HomeProjekteAussichtspunkt prägt De Kiem in Houten

Aussichtspunkt prägt De Kiem in Houten

In dem neuen Wohnviertel De Kiem in Houten war der Wunsch nach einem Aussichtspunkt laut geworden. Unsere Stützwände wurden kreuzweise auf einer Bastion platziert. Die angelegte Bepflanzung zieht Schmetterlinge und Insekten an.

De Kiem ist ein neues Wohnviertel mit verschiedenartigen Häusern und Wohnungen in Houten. In dem Viertel wurde ein sogenannter Vijfwal (Erdwall) angelegt, der den Endpunkt eines großen, durch Houten-Zuid verlaufenden grünen Walls bildet. Bosch Beton hat schon früher mit dem Planer zusammengearbeitet. Dieses Mal beauftragte er uns, mit Stützwänden einen Aussichtspunkt zu schaffen. Einer der Wünsche war eine Bastion mitten im Wohnviertel, die als Aussichtspunkt dienen sollte und von der aus man in zwei Richtungen über das Wasser blicken kann. Im vergangenen Sommer realisierte Scholman B.V. den Aussichtspunkt mit L- und LR-Stützwänden. Dabei wurden auch einige abgeschrägte Wände verwendet. Die Wände wurden kreuzartig aufgestellt. Die Bepflanzung ist mittlerweile in vollem Wachstum und zieht zahlreiche Schmetterlinge an.

Der Vijfwal sind mit Bäumen bepflanzte Deiche, die zusammen ein Fünfeck bilden. Dieses verbindet den östlichen und westlichen Teil von Houten-Zuid. Es enthält viel Grün und spielt eine wichtige Rolle in der Grünstruktur. Der Vijfwal selbst bietet Erholungsmöglichkeiten beim Spielen, Wandern und Laufen.

Weitere Informationen

Möchten Sie mehr über dieses Projekt oder die maßgeschneiderten Lösungen erfahren, die wir Ihnen mit unseren Stützwänden für Boden und Garten bieten können? Dann wenden Sie sich unverbindlich an einen unserer Berater.