Landwirtschaftlicher Einsatz von Stützwänden

LA-Stützwände freistehend

  • Maximale Fahrzeugbelastung: 20 Tonnen Achslast, kein Randabstand
  • Freistehende Aufstellung
  • Abweichende Belastungen/Anwendungen auf Anfrage

LA-Stützwände freistehend

LA-Stützwände mit Erdwall

  • Maximale Fahrzeugbelastung: 20 Tonnen Achslast, kein Randabstand
  • Erdwall gemäß Zeichnung anbringen
  • Erdwall ist gleichmäßig gegen die LA-Wände anzubringen
  • Erdwall darf nicht mechanisch verdichtet werden
  • Abweichende Belastungen/Anwendungen auf Anfrage
B1 B2 B3 H
LA150G 225 125 100 82,5
LA175G 240 140 100 95,5
LA200G 265 165 100 108
LA250G 315 215 100 146
LA300G 360 260 100 162

LA-Stützwände mit Erdwall

TWA-Stützwände

  • Maximale Fahrzeugbelastung: 20 Tonnen Achslast, kein Randabstand
  • Freistehende Aufstellung
  • Der Fuß von der TWA-Wand muss eingeschlossen werden durch Beton oder Asphalt

TWA-Stützwände

L-Stützwände mit Ferse

  • Maximale Fahrzeugbelastung dieser Stützwand: 10 Tonnen Achslast.
  • L-Elemente mit Ferse sind freistehend bis zu einer Höhe von 200 cm.
  • Ab 200 cm Wandhöhe ist ein Erdwall erforderlich, s. Abbildung L-Stützwände mit Ferse und Erdwall.
  • Die Ferse muss eingeschlossen werden.

L-Stuetzwaende mit Ferse

L-Stützwände mit Ferse und Erdwall

  • Maximale Fahrzeugbelastung dieser Stützwand: 10 Tonnen Achslast bis 200 cm Höhe.
  • Maximale Fahrzeugbelastung dieser Stützwand: 15 Tonnen Achslast ab 200 cm Höhe.
  • Die Höhe des Erdwalls hat 50% der L-Wandhöhe zu betragen.
  • Erdwall muss kontrolliert gegen die L-Wände aufgeschüttet werden.
  • Erdwall darf die angegebene Höhe nicht überschreiten.
  • Die Erdaufschüttung darf nicht mechanisch verdichtet werden.
  • Der Erdwall ist NICHT befahrbar.
B1 B2 B3 H
L100F 170 70 100 50
L125F 190 90 100 62,5
L150F 210 110 100 75
L175F 225 125 100 87,5
L200F 245 145 100 100
L225F 260 160 100 112,5
L250F 275 175 100 125
L300F 315 215 100 150
L350F 350 250 100 175
L400F 390 290 100 200

L-Stuetzwaende mit Ferse und Erdwall

L-Stützwände ohne Ferse und mit Erdwall

  • Maximale Fahrzeugbelastung dieser Stützwand: 15 Tonnen Achslast
  • Erdwall am Fuß der L-Wand bis 100% der Höhe erforderlich.
  • Erdwall muss kontrolliert gegen die L-Stützwände aufgeschüttet werden.
  • Erdauffüllung zwischen L-Wänden in der Mitte bis 100% der Höhe.
  • Mindestabstand zwischen den Stützwänden 3 m.
  • Maximale Belastung zwischen Fahrsilos: 2,5 Tonnen.
  • Auf dem Boden der L-Stützwände ist zwischen den beiden Silos ein Dränrohr anzubringen.
  • Die Erdaufschüttung darf nicht mechanisch verdichtet werden.
  • Der Erdwall ist NICHT befahrbar.
B1 B2 H
L050 175 100 50
L075 207,5 100 75
L100 245 100 100
L125 275 100 125
L150 315 100 150
L175 350 100 175
L200 385 100 200
L225 445 120 225
L250 485 130 250
L300 590 160 300

L-Stuetzwaende ohne Ferse mit Erdwall

U-Wände

  • Maximale Fahrzeugbelastung dieser Stützwand: 15 Tonnen Achslast.
  • Die U-Wände sind doppelstützend.
  • Die U-Wand muss mit 75% der Höhe mit Kies/Dränsand aufgefüllt werden.
  • Im unteren Bereich der U-Wand ist ein Dränrohr zur Entwässerung anzubringen.
  • U-Wände schaffen Platz zum Gehen zwischen den Silos und sichern eine ordentliche Entwässerung.
  • Die Erdaufschüttung in der U-Wand darf nicht mechanisch verdichtet werden.
  • Der Fuß muss durch Beton oder Stein eingeschlossen werden.

U-Stuetzwaende belastung

Achtung: Für sämtliche Stützwände gilt eine maximale Belastung mit Silage (Mais/Gras) von maximal 800 kg/m3. Die Wände sind für Mais mit der üblichen Häcksellänge von 6-8 mm geeignet. Der Trockenstoffgehalt der Silage muss mindestens 33% betragen.

Der maximale Böschungswinkel beträgt 28°, dabei muss das Fahrzeug mit Doppelbereifung ausgerüstet sein. Die genannten Hinweise dienen zu Ihrer Sicherheit! Diese Wandelemente lassen sich auch für andere Zwecke einsetzen. In diesem Zusammenhang können andere Vorschriften gelten. Für Informationen hierzu wenden Sie sich bitte an Bosch Beton.